facebook

National Armlifting League Austria


Regelwerk NALA Wettkämpfe

Jeder Teilnehmer bekommt ein Diplom als Zertifikat mit seinen Erbrachten Leistungen.
Podiumsplätze je nach Wettkampf Urkunden, Medaillen, Pokale und Sachpreise/Preisgelder.

Die Platzierungen werden durch einen Lastunterschied von mindestens 0,25 kg (Disziplinabhängig) ermittelt.

Jeder Athlet hat nach dem Aufwärmen 3 Versuche.

Während des Wettkampfes wird die Last nicht verringert, nur erhöht.

Der Sportler kann innerhalb des Zeitlimit von 60 Sekunden versuchen das Gewicht zu heben. Bei einarmigen Übungen ist ein Handwechsel erlaubt. Ein gültiger Versuch wird durch ein Signal beendet.

Eine Wertung kommt zustande, wenn das Gewicht nach dem Startsignal des Schiedsrichter gehalten wird und eine Zeitdauer ermittelt werden konnte.

Die Zeitmessung beginnt mit dem Startsignal und endet mit dem Absignal des Schiedrichters oder durch kontrolliertes Ablassen des Gewichtes.

Erlaubtes Equipment
• handelsübliche Neopren/Rehband- , Powerlifting- bzw. Gewichthebergürtel

• sportartgerechte Kleidung (z.bsp. Singlets, T-Shirt und Shorts eng am Körper liegend)

• sportartgerechte Schuhe (kein Barfuss, keine Badelatschen, Sandalen usw.)

• Thermobandagen für den Kniebereich als überziehbare Stulpen -> keinerlei Wickelbandagen

• Thermobandagen für den Ellbogenbereich als überziehbare Stulpen -> keinerlei Wickelbandagen

• Magnesia & Liquid Chalk (jegliches Wachs und Harz sind verboten und führen zum sofortigen Ausschluss des Athleten)

Gewichtsklassen:
Frauen
keine

Männer
bis 105kg
über 105kg

Altersklassen:
keine

Austrian Trophy
Am Ende des Wettkampfjahres ergeben die Punktstände Österreichs stärkste Hände. Die beiden Männerklassen werden dabei zusammengefügt, Bei Punktgleichstand entscheiden die besseren Platzierungen.

Ligarekorde
Werden von Männern und Frauen getrennt gewertet. Die Männerklassen entfallen